Skip to main content

Emily & Menno

Kleines Fest - Emily & Menno

Mit ihrer Nummer "Juggling Tango" gewannen Menno und Emily die Goldene Medaille und den Publikumspreis beim französischen Zirkusfestival "Les Feux de la Rampe". Beim "Cirque du Val d’Oise" in Domont erzielten sie den ersten Preis und 2015 gewannen sie zudem in Moskau den begehrten Elefanten beim Festival des "Nikulin-Zirkus". Tanz, Jonglieren, Liebe und Leidenschaft bilden bei dieser Nummer eine besondere Einheit.

Die gebürtige Pariserin Emily Weisse und der Amsterdamer Menno Van Dyke bilden ein einzigartiges Duo: Während sie tanzen jonglieren sie mit Keulen und Bällen. Emily ließ sich an der Academie International de la Danse (AID)/Paris, am Institut de Formation Rick Odums/Paris sowie an der Ballettschule Ecole Supérieur de Danse Cannes Rosella Hightower /Cannes ausbilden und tanzte lange in den großen Häusern Frankreichs. Menno besuchte die Zirkusschule in Paris, trainierte Jonglage bei Italo Medini und trat in Zirkus- und Varietéshows in Frankreich, Schweden, Schweiz und Deutschland auf.

Zusammen erschufen sie eine Kombination aus einem sinnlichen Tango und dem Jonglieren. Ihr Talent und das Streben nach Perfektion bilden die Basis für ihre atemberaubende Präzision. Begleitet wird ihre Nummer von der Musik von Astor Piazzolla. Die durch die Luft wirbelnden Kegel, Bälle und Beine sorgen für ein wunderschönes Schauspiel. Außergewöhnliche Jonglierleistungen verbinden sich auf elegante Weise mit dem leidenschaftlichen Tango - einzigartig auf der Welt.